Echelon ✵ Bad Aibling ✵ 18.-19.08.2017

Infos zum Echelon Open Air 2017Echelon 2017 - Bad Aibling - Tickets, Infos und mehr

  • Wo: Bad Aibling – Ehemalige US-Kaserne
  • Dauer: 2 Tage| 18.-19.08.17
  • Ticket: 49,90 € – 125,90
  • Größe: ca. 25.000 Besucher

Das Echelon in Bad Aibling konnte in den letzten Jahren wirklich rasant an Beliebtheit gewinnen.

Eine Folge dessen ist leider auch immer eine verstärkt nervende Polizeipräsenz. Also: Brav bleiben.

Hier geht es zu den Tickets

Das Line-Up liest sich wirklich gut

• OLIVER HELDENS
• ADAM BEYER
• AKA AKA FT. THALSTROEM (wer hätte es gedacht…)
• ALLE FARBEN
• ANAL
• ANDHIM
• ANNA
• BEBETTA
• BEN KLOCK
• BORIS BREJCHA
• DEBORAH DE LUCA
• DIRTY DOERING
• DJ RUSH
• DROPLEX
• EINMUSIK LIVE
• EXTRAWELT LIVE
• FALSCHER HASE
• FELIX JAEHN
• FELIX KRÖCHER
• FORMAT:B
• GESTÖRT ABER GEIL
• GHEIST
• JAN OBERLAENDER
• KERSTIN EDEN
• KLAUDIA GAWLAS
• KOLLEKTIV OST
• LCAW
• LEN FAKI
• LEXER
• MACEO PLEX
• MARCUS MEINHARDT
• MARIKA ROSSA
• MARKUS KAVKA
• MONIKA KRUSE
• MOONBOOTICA
• NEELIX LIVE
• NICONÈ
• NIEREICH
• OSTBLOCKSCHLAMPEN
• PAN-POT
• PAPPENHEIMER
• PELE & SHAWNECY
• SAM PAGANINI
• SASCHA BRAEMER
• SOLOMUN
• STEPHAN BODZIN LIVE
• STEVE LOONEY
• STRÖME LIVE
• SUPER FLU
• UMEK
• WORAKLS LIVE
• YOUNOTUS

Ja… hart… lässt schon keine Wünsche übrig. Ehrlich gesagt hätte ich auf den einen oder die zwei einen (oder wie auch immer 🙂 ) verzichten können, aber Klaudia Gawlas, Boris Brechja, Deborah de Luca, Niereich, Format: und Felix Kröcher allein sind es eigentlich schon wert.

Achtung, Empfehlung an alle die es noch nicht erlebt haben

Es gibt DJs, die wirklich tolle Tracks produzieren können. Dirty Doering oder Niconè beispielsweise. Und dann gibt es DJs, die das meiner Meinung nach vielleicht nicht ganz so drauf haben, aber richtig geil auflegen. Nur wenige, wie Chris Liebing und Fromat:B können wirklich beides sehr gut. (Ich glaube beide (bzw. alle drei) haben aber eine echte ( bzw. sogar die gleiche?) musikalische Ausbildung – wurde von mir  zumindest irgendwann mal aufgeschnappt. Nagelt mich nicht darauf fest.)

  • Felix Kröcher gehört meiner Meinung nach nicht zu den tollsten Produzenten – aber mein Gott – es ist so gut, dem Menschen beim Auflegen zuzusehen.

So und wer das jetzt noch nicht wusste oder ihn noch nicht hat spielen sehen, zieht sich jetzt bitte gefälligst das echt inzwischen legendäre Set der Nature 204 rein!


Wirklich ein Muss! Anschließend holt ihr euch ganz sicher eine Karte, allein weil dieses Set so viel Bock macht.

Karten bekommt ihr übrigens hier. Das Pricing scheint keiner so recht zu checken. Irgendwie gibt es 8 verschieden Varianten, welche sich noch wild mit nirgends auffindbaren Codes und Shuttle-Pässen kombinieren lassen. (Wobei der ein oder andere Shuttle wiederum nur mit bestimmten Tickets kombinierbar ist. Klar, man hätte es auch kompliziert machen können.)

Bei Eventim habt ihr allerdings die Möglichkeit über „FanSale“ wieder zu verkaufen, solltet ich die drei Nächte davor nicht zum Schlafen gekommen und diesbezüglich etwas wehleidig sein. 😉

Eine durchaus lohnenswerte Investition ist vielleicht der Shuttle von München aus. Hier könnt ihr unterwegs aufspringen, beispielsweise aus Augsburg. Und glaubt mir: Der Shuttle kostet weniger als eine MPU.

So, hop hop, los geht’s, ewig gibt’s die Tickets nicht.

Zu den Tickets.

 Fehlt noch was? Ach ja: Aftermovie  – hier von 2015

Wobei es bei Aftermovies ja ganz ganz selten der Fall sein soll, dass man einfach die schönsten Mädels in einem Video zusammenschneidet und das mit ein bisschen Stimmung hinterlegt. Das Video von Felix ist wohl das… ehrlichere… 🙂

Viel Spaß beim Durchdrehen!